Prinzipien der Rechtschreibung (Deutsch)

1. Die beste Einführung in die Problematik, die mit „Prinzipien der Rechtschreibung“ (oder der deutschen Orthografie) bezeichnet wird, ist m.E. ein Auszug aus einem Buch von Gall-Sitta. Dort wird nicht nur erklärt, wie man dazu kommt, so etwas wie Prinzipien zu formulieren, sondern es werden auch deutsche Bezeichnungen der Prinzipien verwendet – das ist nicht eo ipso ein Vorteil, aber bei der sogenannten Fachsprache ist man sich leider nicht einig (so stehen z.B. phonetisch, phonographisch oder phonematisch nebeneinander für das, was man auf Deutsch einheitlich „Lautprinzip“ nennt). Die Datei Gall-Sitta: http://www.personal.uni-jena.de/~x1gape/Ortho/Handbuch_2_Ebenen.pdf (6 Prinzipien, sehr detailliert und gut verständlich):

das Lautprinzip

das Stammprinzip

das grammatische Prinzip

das semantisch-pragmatische Prinzip (nicht einheitlich, umfangreich – unklar)

das Homonymieprinzip (= Bedeutungsprinzip, heißt in Heidelberg das semantische Prinzip)

das ästhetische Prinzip (= Schmuckprinzip).

Die fünf klaren Prinzipien findet man in allen größeren Darstellungen; wenn man in die Darstellung der Uni Duisburg schaut, die vermutlich auf Arbeiten K.-D. Büntings zurückgeht, kann man noch hinzufügen:

das geschichtliche Prinzip

das Herkunftsprinzip (bei Fremdwörtern)

das Angleichungsprinzip:

http://www.uni-due.de/~lge292/trainer/trainer/seiten/s728.html – im Kontext von „Grundkurs neue Rechtschreibung“ (http://www.uni-due.de/~lge292/trainer/trainer/seiten/s725.html) bzw. „Schreibtrainer“ der Uni Duisburg (http://www.uni-due.de/~lge292/trainer/trainer/seiten/s1.html)

Gelegentlich findet man auch noch das syllabische oder silbische Prinzip, das etwa in folgender Datei erklärt wird: http://www.wmelchior.com/deutschdidaktik/es-rs-sprachdidaktik1112/08_00_es_sprach_skript_rechtschreib.doc (6 Prinzipien, im Kontext: Rechtschreibunterricht)

2. Weitere Darstellungen der Prinzipien deutscher Rechtschreibung

http://www.uni-bamberg.de/fileadmin/uni/fakultaeten/split_lehrstuehle/didaktik_deutsch/Daten/Material_Popp/sem_Rechtschreibung_erforschen__ES07_08/Rechtschreibung_erforschen_-_2.ppt (5 P, schön, im Kontext der Theorie der Buchstabenschrift – Prinzipien ab Folie 18, plus Entwicklung der Rechtschreibung ab Folie 25)

http://www.seminar-becker.de/Hauptskripte1/Skripte%20Deutsch/RechtschreibungKerstinVolz.doc (7 P, im Kontext Rechtschreibunterricht – das phonet. Prinzip ist nicht mitgezählt)

http://leibnizsozietaet.de/wp-content/uploads/2012/10/01_wurzel.pdf (6 P, im Kontext: Rechtschreibreform)

http://www.rechtschreib-werkstatt.de/rsl/gk/html/grundprinzipien.html (3 P, didaktisch vereinfacht: 3 Ebenen)

http://contentserver.hgv-online.de/nodrm/fulfillment?distributor=wuh&orderid=vr_gratisdownload_2012-10-04_08-57-21&resid=10_4484_0418-9426_2011_58_1E_5&auth=DHCcGW47aghqzxd9wn2ns5u2tEA%3D (Grundzüge der heutigen dt. Orthographie, dort S. 8 ff. eine komplexe Darstellung der Prinzipien der heutigen Normen, von Petra Ewald)

sowie ein anderer Ansatz: Zur Systematik der Orthografie (https://www.ph-freiburg.de/fileadmin/dateien/fakultaet1/ew/ew1/Personen/roeber/publikationen/studierende/hinweise-für-studierende/thelen_Schrift_ist….pdf)

und noch ein anderer Ansatz, orientiert an der Silbe statt am Laut: http://sprachdidaktik.phil-fak.uni-koeln.de/fileadmin/sites/sprachdidaktik/braun.pdf (dort S. 6 ff.)

3. Im Rahmen einer Einführung in die Techniken linguistischer Analyse (http://www.lingutrain.de/index.php?id=88) findet man eine knappe Darstellung der Rechtschreibprinzipien: http://www.lingutrain.de/index.php?id=124&0

4. Darstellungen, die Sie darauf überprüfen können, ob Sie zu einer besseren Beurteilung als ich kommen:

http://www-user.uni-bremen.de/~schoenke/lg-edu/vlg14.html (3 Prinzipien – elementar, zu simpel)

http://www.germsem.uni-kiel.de/ndnl/materialien/VL_EInfSprw/einfsprwiss11graphematik1neu.pdf (2 P mit Unterteilung, schön im Kontext; Sprache -> Schrift, ab page 13, plus Geschichte der dt. Orthographie – nicht ganz so klar)

http://www.uni-leipzig.de/~germ/upload/user/saupe/Saupe-Vorlesung_Deutschidaktik_Rechtschreibung-1.pdf (4 bzw. 6 P, nicht so klar)

http://www.linguist.de/Deutsch/gds3.htm (4 P, unvollständig)

http://www.cl.uni-heidelberg.de/courses/archiv/ws06/ecl/folien/f_s22.pdf (5 P, schön im Kontext von Fehlerkorrektur)

http://studenten.freepage.de/cgi-bin/feets/freepage_ext/41030x030A/rewrite/christian-hess/orthographie.htm (7 P, im Kontext Rechtschreibreform; knapp, mit Fehlern in der Wortabgrenzung)

http://www.konjugation.de/posts/list/197_prinzipien_der_deutschen_sprache.page (6 P, sehr knapp)

————————————————————-

Geschichte der deutschen Orthografie: http://decemsys.de/sonstig/gesch-rs.pdf (bis 2001)

Regeln der Rechtschreibung, Rechtschreibreform: https://norberto68.wordpress.com/2017/01/29/rechtschreibung-rechtschreibreform/