Kein Kind zurücklassen

Kein Kind zurücklassen“ ist das große Motto der Hannelore Kraft und ihrer Nochkoalitionspartnerin Löhrmann. Die wahrheit sieht ganz anders aus:

Krafts zurückgelassene Kinder“ (http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-05/nordrhein-westfalen-sozialpolitik-hannelore-kraft-landtagswahl-investitionen)

Kind im Brunnen“ (https://correctiv.org/blog/ruhr/artikel/2017/04/06/kind-im-brunnen-auftakt/)

Bemerkenswert ist auch, wie die Schulministerin NRW trickst: Für jeden fehlenden Lehrer darf eine Schule sich 0,7 fehlendes Personal als Bedarf anrechnen – hier ist der Selbstbetrug institutionalisiert, und vermutlich glaubt Frau Löhrmann sogar den Zahlen, die ihr als Bedarf gemeldet werden.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s