Leseschwierigkeiten, LRS: wirksame Förderung

 

In der SZ vom 27.02.2014 wird von Werner Bartens ein Artikel der Zeitschrift „Plos one“ referiert: eine Metaanalyse von Studien über die Wirksamkeit von Fördermaßnahmen bei Leseschwäche (http://www.plosone.org/article/info%3Adoi%2F10.1371%2Fjournal.pone.0089900):

·      Wirksam ist ein gezieltes Training der Leseflüssigkeit, das auf einer Durchgliederung der einzelnen Silben beruht.

·      Sekundär sollen die Laute und Silben in Wörter und Sätze eingegliedert werden.

·      Wenn Kinder so schreiben dürfen, wie sie sprechen, verstärkt das die Legastenie.

·      Längere Förderung verdient den Vorzug vor kurzfristiger Häufung von Förderung.

·      Oft ist die Motivation der erfolglosen Schüler zu weiterem Training ein großes Problem.

·      Es ist administrativ zu wenig Förderzeit vorgesehen.

·      In sechs Wochen soll eine neue Leitlinie zur Legasthenie erscheinen [ob in Bayern oder in der BRD, wird nicht gesagt].

Advertisements

One thought on “Leseschwierigkeiten, LRS: wirksame Förderung

  1. Sehr geehrter Herr Tholen,

    Kennen sie mich noch? Darius- ein ehemaliger Schüler. Es freut mich zu sehen dass sie immer noch bloggen!
    Ich schreibe hier natürlich nicht um meine Meinung zu Schreib- und Leseschwierigkeiten kund zu tun, wo ich doch selber immer eine vier im Diktat hatte.
    Ich würde gerne wissen, ob sie noch Kontakt zu meinem Englischlehrer Herr Schwarz haben. Er war es als großer Amerikafan, der mir beigebracht hat was es heißt in einem freien Land zu leben. Mit Brave New World zeigte er mir, was es heißt dies nicht zu tun.
    Frauenquoten, von den Grünen ab 2015 eingeführte Indoktrinierung von Kindern ab der ersten Klasse, Abschaffung des Faches Biologie (und Zusammenführung mit Physik und Chemie). Das muss man sich mal vorstellen! Ich weiß es übrigens auch nur durch meine Mutter die Biologielehrerin ist.
    Neusprech*innen wie im Roman 1984 von George Orwell, das Wegfallen der letzen Partei die wenigstens vorgab liberal zu sein-der FDP, Randalierer am linken Rand die für Ausnahmezustände sorgen können ohne dass es jemanden stört, und Cliquen von 4-10 Nazis die „aufmarschieren“ und in den Medien als „Gefahr von rechts“ hochstilisiert werden. Menschen, die entweder keine eigene Meinung mehr haben weil intellektuelle Medienmacher seit Jahren den einzigen Ton angeben der gespielt werden darf, und andere Menschen zwar eine Meinung haben, sich aber nicht trauen diese öffentlich kundzutun. Es ist ganz einfach nicht mehr im Rahmen dessen was gesagt werden darf, als gäbe es schon, und leider ist das laut einem EU-Gesetz bald so vorgesehen, breit gefächerte Einschränkungen der Meinungsfreiheit.
    Besonders die feministische Neurose ist mittlerweile so weit fortgeschritten, dass Frauen und Männer immer weniger zueinander finden, wenn sie denn überhaupt noch miteinander reden. Was ist daran so schwer zu verstehen dass Frauen und Männer unterschiedlich sind? Die Leute in diesem Land sind doch eindeutig psychisch krank.
    Was für mich sozusagen das Fass zum Überkochen gebracht hat war ein kurzer Bericht aus Schweden, ein Land dass noch fortschrittlicher ist als Deutschland. Frohe neue Welt. Den Artikel brauchen sie gar nicht zu lesen, schauen sie einfach den kurzen Bericht zu Ende. Ich würde gerne ihre Meinung dazu wissen, und schließlich dann auch mal die von meinem Englischlehrer, ohne den ich vielleicht selber in dem Morast der sich Europa nennt psychisch eingesponnen wäre. Wie dem auch sei, nach dem Studium bin ich hier weg.
    https://www.cbn.com/cbnnews/world/2012/April/Swedish-Home-Schoolers-Flee-Parental-Inquisition/

    ~Darius

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s