Mit welchen Lehrern will man die große Schulreform machen?

Auf SPIEGEL-online ist heute Folgendes zu lesen:

Der Arbeitsmarkt boomt, die Lohnabschlüsse sind üppig – aber die Motivation der Beschäftigten ist mies. 66 Prozent der Arbeitnehmer identifizieren sich laut einer Umfrage nur in sehr begrenztem Umfang mit ihrem Job.

Berlin – Mit der emotionalen Bindung an ihre Firma ist es bei Beschäftigten in Deutschland laut einer Studie nicht weit her – zum Schaden der Wirtschaft. Jeder fünfte Arbeitnehmer habe quasi innerlich gekündigt, teilte das Beratungsunternehmen Gallup als Ergebnis einer Umfrage mit.

Eine hohe emotionale Bindung und die Bereitschaft zum Engagement für die Unternehmensziele haben demnach nur 13 Prozent. Die Mehrzahl von zwei Dritteln empfindet lediglich geringe emotionale Bindungen und arbeitet nach Vorschrift. Die auf niedrigem Niveau verharrende Mitarbeiterbindung verursacht nach Berechnungen von Gallup einen jährlichen Schaden in Milliardenhöhe – durch mehr Fehlzeiten und Produktionsausfälle.

Hochgerechnet auf die erwerbstätige Bevölkerung ab 18 Jahren hätten gut sieben Millionen Menschen keine emotionale Bindung an ihren Arbeitgeber, erläuterten die Studienautoren. Diese Beschäftigten verhielten sich destruktiv, was zulasten der Leistung und Wettbewerbsfähigkeit ihres Unternehmens gehe. Für die Studie wurden den Angaben zufolge 1920 Arbeitnehmer ab 18 Jahre im Oktober und November 2010 zu ihrem Arbeitsplatz und dem Umfeld befragt. […]

Nach meiner langjährigen Erfahrung ist die Motivation bei Lehrern etwas, aber nicht wesentlich besser als bei den übrigen Beschäftigten, nur dass sie nicht schnell den Arbeitgeber wechseln, sondern eher dazu tendieren, ihn nicht zu wechseln. (Wie vor Jahren ein als Zeichner und Schreiber außerhalb der Schule sehr aktiver Kollege sich auf seiner Homepage vorstellte: „… lebt und arbeitet in Viersen“ – dabei steht die Schule in Mönchengladbach. Vielleicht hatte er nicht das Gefühl, dort arbeiten zu sollen?) Wenn man das alles weiß, fragt man sich: Mit welchen Lehrern wollen die Kultusminister und die üblichen Großdidaktiker eigentlich die so heiß beschworene große Schulreform machen, vom Geld einmal abgesehen?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s